Vite, das Maskottchen der 7. Wettbewerbsrunde, mit Preisträgerinnen und Preisträgern vor dem Schloss Bellevue

Tolle Preise zu gewinnen!

Für Klassen, Schülerteams, Arbeitsgruppen etc. gibt es über einhundert Preise im Gesamtwert von über 50.000 Euro zu gewinnen. Dabei werden Schulen, die sich erfolgreich für den Schulpreis bewerben, mit Geldpreisen im Gesamtwert von 25.000 Euro ausgezeichnet. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält eine namentliche Urkunde. Außerdem werden die Gewinner zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen, um ihren Preis persönlich entgegenzunehmen.


Eine-Welt-Walk-Act unterwegs in Deutschland. Der Eine-Welt-Walk-Act gibt einem kleinen Kind die Hand.


Preise Kategorien 1 bis 4

Klassen 1 bis 13


4 x 2.000 Euro

4 x 1.000 Euro

4 x 500 Euro

100 x 100 Euro

Schulpreisgewinner 2016. Alle Gewinnerinnen und Gewinner stehen nebeneinander auf der Bühne und halten ihre Preise hoch.

Preise Kategorie 5

Schulpreis


5 x 5.000 Euro

Zusätzlich zum Schulpreis können Sie die Unterstützung eines Schüleraustauschs mit einem Entwicklungsland im Rahmen des ENSA-Programms gewinnen. Voraussetzung dafür ist, dass eine Schulpartnerschaft mit Ihrer Schule bereits besteht und die teilnehmenden Schüler mindestens 14 Jahre alt sind.


Schauspieler Judith Hoersch und Adrian Topol besuchten am 11. und 12. Februar 2015 die Achental-Realschule in Marquartstein. Kinder stehen im Kries und halten sich an den Händen.

Sonderpreis der Nichtregierungsorganisationen

Außerdem gibt es wieder einen Sonderpreis zu gewinnen. Dieser Preis wird von den Partnern des Wettbewerbs - CARE Deutschland-Luxemburg, das Deutsche Medikamentenhilfswerk action medeor, die Kindernothilfe und Plan International Deutschland - ausgelobt. Unter dem Titel „Hoffnungsträger“ werden Beiträge ausgezeichnet, die in besonderer Weise zeigen, wie Kinder und Jugendliche, die unter Armutsbedingungen in Afrika, Asien und Lateinamerika leben, nachhaltig denken und handeln.

Mädchen und Jungen in den Projekten der genannten Nichtregierungsorganisationen setzen sich beispielsweise für Kinder- und Menschenrechte ein oder engagieren sich in Programmen für den Klimaschutz. So gestalten sie ihre und auch unsere Zukunft aktiv mit. Beiträge, die sich mit der Perspektive der „Hoffnungsträger“ auseinandersetzen, können einen von vier Kreativworkshops gewinnen. Erfahren Sie hier mehr über die Gewinner des NRO-Sonderpreises 2015/2016.