Gewinner Kategorie 5

Fünf besonders engagierte Schulen

Der Schulpreis wurde in der fünften Runde des Schulwettbewerbs zum ersten Mal ausgeschrieben. Folgende Schulen wurden mit dem Schulpreis ausgezeichnet, weil sie sich bereits seit längerem mit Fragen globaler, nachhaltiger Entwicklung im Eine-Welt-Zusammenhang beschäftigen und beabsichtigen, dieses Engagement beizubehalten oder auszubauen: die Staatliche Gewerbeschule Hamburg (Berufsbildende Schule), die August-Macke-Schule Bonn (Hauptschule), das Schillergymnasium Münster, die Berufsbildende Schule 3 der Region Hannover sowie das Städtische Gymnasium Haan.


Sonderpreis der Nichtregierungsorganisationen

Die Christopherusschule Bonn (Förderschule) wurde in dieser Kategorie mit dem Sonderpreis der Nichtregierungsorganisationen ausgezeichnet. Sie wurde ausgewählt, weil sie ein beispielhaftes Partnerschaftsprojekt durchführt, das „auf Augenhöhe“ stattfindet und zeigt, dass eine gelungene Nord-Süd-Partnerschaft darauf beruht, dass Menschen sich begegnen, die ähnliche Lebensgrundlagen haben. Der Preis finanziert einen Schüleraustausch mit einem Entwicklungsland im Rahmen des ENSA-Programms.