Skip to main content
Logo des BMZ mit Link
Schriftgröße kleiner stellenSchriftgröße normal stellen  Schriftgröße größer stellen
Newsletter Oktober 2013

Der Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik ruft Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen im Schuljahr 2013/2014 unter dem Motto „Die Welt beginnt vor deiner Tür!“ auf, die Welt in den Blick zu nehmen und sich kreativ mit dem Thema „Global und lokal denken und handeln“ zu beschäftigen.

In unserem monatlichen Newsletter finden Sie über den gesamten Wettbewerbszeitraum Anregungen zum Thema Globale Entwicklung im Unterricht, Ideen für Ihren Wettbewerbsbeitrag sowie Neuigkeiten unserer Partner.

Viel Freude beim Lesen!
Ihr „Alle für EINE WELT für Alle“-Team

Inhalt

Mitmachen und gewinnen

Neue Runde – neue Website 

Der Wettbewerb in Ihrem Unterricht

Globale Entwicklung in der Grundschule – Praxisworkshop für Lehrkräfte

Unsere Partner

Kontakt

Mitmachen und gewinnen

Der Bundespräsident lädt zum sechsten Mal Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 13 sowie ganze Schulen zur Auseinandersetzung mit Themen der Globalen Entwicklung ein. Dabei sollen Kinder und Jugendliche erkennen, wie ihr Denken und Handeln im Alltag das Leben anderer Menschen beeinflusst: Wie leben Menschen hier und anderswo? Was kann ich für die Umwelt, die Einhaltung der Menschenrechte und gegen Armut rund um den Erdball tun? Wie kann ich zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen?

Bis zum 15. März 2014 können Schulen, Schulklassen, Schülerteams, Arbeitsgemeinschaften und Lerngruppen aller Art Wettbewerbsbeiträge zum Thema „Global und lokal denken und handeln –‚Die Welt beginnt vor deiner Tür!’˜“ einreichen.

Ob Texte, Fotos, bewegte Bilder, Malereien, Musik-oder Theaterstücke, ein Blog oder eine ganze Website – jede Ausdrucksform ist erlaubt. Wichtig ist, dass ein gemeinsamer Lernprozess ersichtlich wird.

Zu gewinnen gibt es in fünf Kategorien mehr als einhundert Geld-und Sachpreise im Gesamtwert von über 50.000 Euro. Alle Teilnehmenden erhalten eine namentliche Urkunde des Bundespräsidenten. Außerdem lädt er Delegationen der Gewinnerteams zur Preisverleihung ins Schloss Bellevue ein, um ihnen ihren Preis gemeinsam mit dem Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung persönlich zu überreichen.

Darüber hinaus verleihen die zivilgesellschaftlichen Partner als Sonderpreis Kreativworkshops an vier Schülerteams. Unter dem Titel „Hoffnungsträger“ zeichnen sie Beiträge aus, die in besonderer Weise zeigen, wie Kinder und Jugendliche in Entwicklungsländern lokal und global denken und handeln.

Informationen zur Teilnahme am Wettbewerb sowie Tipps für Ihren Wettbewerbsbeitrag erhalten Sie unter www.eineweltfueralle.de/mitmachen.html

Neue Runde – neue Website

Mit der neuen Runde des Schulwettbewerbs präsentiert sich die Website in neuem Gewand. Sie ist sowohl technisch als auch gestalterisch an die aktuellen Standards des Webdesigns angepasst worden und flexibel über PCs, Tablets und Smartphones abrufbar. Alle Informationen zum Lernbereich Globale Entwicklung, zum Wettbewerb sowie Anregungen für einen eigenen Wettbewerbsbeitrag sind leicht zugänglich. Des Weiteren stellen wir das aktuelle Unterrichtsmaterial zum Download und eine umfangreiche Materialsammlung zu Verfügung. Mit dem Relaunch der Website können Teilnehmende den Status ihres Wettbewerbsbeitrags verfolgen, z. B. wenn dieser in der Geschäftsstelle eingegangen ist oder von der Jury bewertet wurde.

www.eineweltfueralle.de

Der Wettbewerb in Ihrem Unterricht

Der Wettbewerb möchte Lehrerinnen und Lehrer darin unterstützen, Themen der globalen und nachhaltigen Entwicklung im Unterricht zu behandeln. Wir alle tragen eine Mitverantwortung dafür, dass sich unsere Welt sozial, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltig entwickelt. Mit dem Thema „Global und lokal denken und handeln –‚Die Welt beginnt vor deiner Tür!’˜“ widmet sich der Wettbewerb im Schuljahr 2013/2014 dieser Mitverantwortung bei uns und auf der ganzen Welt. Kinder und Jugendliche sollen für globale Zusammenhänge sensibilisiert werden und begreifen, welche Auswirkungen unser Denken und Handeln auf andere Teile der Welt haben.

 

Der Schulwettbewerb wird von Unterrichtsmaterialien für die Klassen 1 bis 6 sowie für die Klassen 7 bis 13 und einer umfangreichen Materialsammlung begleitet. 

Diese finden Sie zum Download bzw. zur Bestellung unter: www.eineweltfueralle.de/unterrichten/der-lernbereich.html

Praxisworkshop für Grundschullehrkräfte

Anlässlich des Starts der sechsten Runde des Schulwettbewerbs laden wir interessierte Lehrkräfte ganz herzlich zum Praxisworkshop „Globale Entwicklung in der Grundschule“ am 15. und 16. November 2013 in Oberwinter ein. Im Vordergrund der Veranstaltung stehen Anregungen und Ideen für eine praxisnahe Umsetzung von Themen der Globalen Entwicklung in den Schulklassen 1 bis 6. Anhand ausgewählter Wettbewerbsbeiträge aus den vergangenen Runden des Schulwettbewerbs werden wir die methodische und inhaltliche Vielfalt der Lernprozesse bei der Auseinandersetzung mit Eine-Welt-Themen herausarbeiten. 

Dabei bekommen die Teilnehmenden neben inhaltlichen Inputs zum Thema „Global und lokal denken und handeln“ einen Einblick in die Bewertungskriterien der Jury des Schulwettbewerbs sowie Tipps und Ideen zur Teilnahme. Zudem können sie sich mit anderen Lehrerinnen und Lehrern der Grundschule austauschen und vernetzen. 

Die Kosten für Anreise, Unterkunft und Verpflegung übernimmt die Engagement Global gGmbH. Bitte melden Sie sich bis zum 31.10. über die Geschäftsstelle des Schulwettbewerbs (Kontaktdaten s. unten) für den Praxisworkshop an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Projekte unserer Partner

Auch für diese Runde konnten wir wieder interessante Kooperationspartner gewinnen. Hier stellen sie sich und ihre Projekte vor.



Grundschulverband e. V.

Bundesweite schulinterne Lehrerfortbildung
Die Welt beginnt vor deiner Tür und in deiner Schule. Was hat der Lernbereich Globale Entwicklung mit der Entwicklung eines Schulprofils zu tun? Wie kann man sich für den Schulpreis des Wettbewerbs „Alle für Eine Welt – Eine Welt für Alle“ bewerben? Vom Projekt „Eine Welt in der Schule“ bieten wir für Fachkonferenzen und längere Zeiteinheiten Informationen und Fortbildungen zu diesem Thema an (siehe Heft 129/2012 S. 8 u. 9). Bei Interesse wenden Sie sich an: Andrea Pahl, Projekt: Eine Welt in der Schule, Universität Bremen, Tel: 0421/ 218-69775 oder apahl@uni-bremen.de www.weltinderschule.uni-bremen.de



Cornelsen Verlag

Arbeitsmaterialien zur Nachhaltigkeit
Die „be my guest“-Materialien (Cornelsen) enthalten komplexe Lernsituationen für die berufliche Grundbildung in Ernährungsberufen – unter dem Aspekt öko-logischer, ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeit. Das Globale Welt Hotel steht als Modellunternehmen für nachhaltiges Wirtschaften. Die Handreichungen liefern didaktisch-methodische Hinweise sowie Lösungsskizzen zu den Arbeitsaufträgen. www.cornelsen.de/be-my-guest/



Kindernothilfe e. V.

Action!Kidz – Kinder gegen Kinderarbeit
Noch bis zum 31.Dezember 2013 können sich Mädchen und Jungen als Action!Kidz mit der Kindernothilfe gegen Kinderarbeit in Äthiopien sozial engagieren. Für die fleißigsten und kreativsten Teams gibt es tolle Preise zu gewinnen. Alles über die Aktion, Filme und Unterrichtsmaterialien unter: www.actionkidz.de



CARE Deutschland-Luxemburg e. V.

CARE-Jugendreporter auf dem Entwicklungstag

Kennen Sie eigentlich den „Entwicklungstag“? Nein? Kein Wunder, denn er fand dieses Jahr zum ersten Mal statt, und das gleich in 16 deutschen Städten. Wer ihn verpasst hat, wird von den CARE-Jugendreportern herzlich dazu eingeladen, mit den Besucherinnen und Besuchern ins Gespräch zu kommen – rund ums Thema Afrika, aber auch zu Möglichkeiten, sich selbst zu engagieren. Hier geht’s zum Video:  http://www.youtube.com/watch?v=6EddfpUATMc



Plan International Deutschland e. V.

Bedroht, bedrängt, benachteiligt: Mädchen und Katastrophen
Am 11. Oktober 2013 begingen wir zum zweiten Mal den von Plan initiierten Welt-Mädchentag. Aus diesem Anlass richtete der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg einen Empfang zu Ehren von Plan International Deutschland aus. Dabei wurde der neue Bericht der Kampagne „Because I am a Girl“ zur Situation der Mädchen weltweit „Bedroht, bedrängt, benachteiligt: Mädchen und Katastrophen“ vorgestellt. Eine Erkenntnis aus dem Bericht ist, dass die Wahrscheinlichkeit, in Folge einer Naturkatastrophe zu sterben, bei Frauen und Kindern im Schnitt 14-mal höher ist als bei Männern. Den vollständigen Bericht finden Sie ab jetzt auf www.biaag.de oder auf unserer Materialien-DVD „Migration & Flüchtlinge“, die Sie über www.eineweltfueralle.de bestellen können.



Deutsche Welthungerhilfe e. V.

Schul-Stunde gegen den Hunger

Wenn Sie die Klassenstufen 3 bis 6 unterrichten, haben wir ein Geschenk für Sie: Eine fertige Unterrichtseinheit! Passend zu unserer  Aktion „1 Stunde gegen den Hunger“ haben wir diese „Schul-Stunde gegen den Hunger“ entwickelt, die Ihnen die schnelle Unterrichtsgestaltung ermöglicht. Download hier: www.welthungerhilfe.de/ueber-uns/mediathek/whh-artikel/eine-schul-stunde-gegen-den-hunger.html



SPIESSER- DIE JUGENDZEITSCHRIFT

Im aktuellen SPIESSER: Fairer Handel

Wie fairer Handel funktioniert, erfahren Sie ab 21. Oktober 2013 im SPIESSER. Weitere Themen: „Datenraub und wie man sich davor schützen kann“ sowie „Ablenkung im Straßenverkehr“. SPIESSER können Sie kostenfrei hier bestellen: www.spiesser.de/heft



Frankfurter Allgemeine Zeitung

Unterrichtsmaterial der F.A.Z. zum Thema Globalisierung für Sek. II
Mit dem vorliegenden Baustein erwerben die Schüler fächerübergreifend Kenntnisse über die globalen Wirtschafts-und Finanzmärkte. Bei einem vielschichtigen und vieldiskutierten Thema wie der Globalisierung ist der Methodenpool der Unterrichtseinheit von Arbeitsteilung, Diskussion und Meinungsbildung bestimmt. Das Material ist für Lehrkräfte und Referendare kostenfrei. Material downloaden: www.fazschule.net/teachers-room/material/66

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Wettbewerb, den Unterrichtsmaterialien oder der Website? Dann wenden Sie sich gern an unsere Geschäftsstelle!

Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik | Geschäftsstelle | ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH | Tulpenfeld 7 | 53113 Bonn

E-Mail: schulwettbewerb@engagement-global.de


Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten, folgen Sie bitte nachstehendem Link: www.eineweltfueralle.de/sonstiges/newsletter-abbestellen.html

Durch­ge­führt von:
In Kooperation mit:
Cornelsen Grundschulverband
Mit Unterstützung von
Zivilgesellschaft:
CARE Kindernothilfe Plan International Deutschland e.V. Medeor

Wirtschaft:

Me­di­en:
Spiesser
zum Seitenanfang