Ausstellung

WANDERAUSSTELLUNG ZUM SCHULWETTBEWERB ZUR ENTWICKLUNGSPOLITIK

Die Wanderausstellung zum Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik präsentiert die enorme Vielfalt der Wettbewerbsbeiträge: Texte, Filme, Spiele, Kunstwerke, Theater- und Musikstücke, Plakate sowie digitale Arbeiten. Inhaltlich werden verschiedenste Themen abgedeckt, so beispielsweise Kinderarbeit, Klimawandel und Konsum. Die Ausstellung wird interessierten Schulen kostenlos für einen Zeitraum von zwei Wochen zur Verfügung gestellt und in Abhängigkeit von Altersgruppe und Themenschwerpunkt individuell zusammengestellt. Ergänzend werden Schilder mit kurzen Beschreibungstexten zu den Exponaten mit der Ausstellung mitgeliefert.

Mit der Ausstellung können Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrkräfte anhand ganz unterschiedlicher Medien auf eine Entdeckungstour zu verschiedensten Themen der Globalen Entwicklung gehen. Dadurch werden unterschiedliche Lerntypen angesprochen. Die Wanderausstellung empfiehlt sich darüber hinaus als Inspiration für eigene Unterrichtsprojekte, die beim Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik eingereicht werden sollen. Außerdem kann sie auf Lehrerfortbildungen sowie weiteren Bildungsveranstaltungen eingesetzt werden.

  • Die Wanderausstellung zeigt die Vielfalt der Beiträge, die in den vergangenen Runden zum Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik eingereicht wurden. Dadurch bietet sie ein buntes Sammelsurium an Themen und Formaten – erarbeitet von Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulformen und -klassen.

  • Sie kann ideal im Unterricht sowie zu Fortbildungszwecken eingesetzt werden. Dabei bietet sie nicht nur einen Einblick in vergangene Wettbewerbsprojekte, sondern dient darüber hinaus als Inspiration für neue handlungsorientierte und nachhaltige Projekte in Ihrem Schulunterricht.

  • Zahlreiche Exponate können interaktiv eingesetzt werden. Dadurch wird auch das gemeinsame Lernen innerhalb der Gruppe gefördert. Gleichzeitig fördert die Vielfalt der Darstellungsformate eine Auseinandersetzung mit verschiedensten Medien – von Büchern und Plakaten über E-Books bis hin zu Filmen und Spielen.

  • Die Beiträge ermöglichen eine gemeinschaftliche Betrachtung sowie den direkten Austausch zu den verschiedenen Themenbereichen, die die Beiträge behandeln. Diese reichen von Flucht und Migration über nachhaltigen Konsum bis hin zu Kinderarbeit und Klimawandel sowie zahlreichen weiteren globalen Themen.

  • Die Beiträge spiegeln die Ergebnisvielfalt der Auseinandersetzungen von Schülerinnen und Schülern mit globalen Themen wider. Dabei werden unterschiedlichste Themen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und Lösungsansätze zu globalen Herausforderungen vorgestellt.

  • Durch die Betrachtung der Beiträge wird eine intensive Auseinandersetzung mit entwicklungspolitischen Inhalten gefördert. Dabei werden nicht nur die individuellen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern angesprochen, sondern sie werden auch inspiriert, eigene Ideen zur nachhaltigen Projekten zu entwickeln.

  • Bunt, kreativ und inhaltlich vielfältig – die Ausstellung ist ein absoluter Hingucker! Fordern Sie jetzt kostenlos die individuell für Sie zusammengestellten Exponate an und sorgen Sie mit den ansprechenden Projektdarstellungen für Abwechslung in Ihrem Unterricht.

AUSGEWÄHLTE EXPONANTE INDIVIDUELL ZUSAMMENGESTELLT!

Gerne berät die Geschäftsstelle des Schulwettbewerbs interessierte Schulen und stellt eine individuelle, thematische passende Ausstellung zusammen. Eine Auswahl an Beispiel-Beiträgen finden Sie hier:

BEISPIELHAFTE SCHULPROJEKTE

Schulen mit einem besonderen Profil im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung können sich im Rahmen des Wettbewerbs um einen Schulpreis bewerben. Von allen Gewinnerschulen wird ein filmisches Porträt erstellt, das zeigt, wie gute Praxis im Lernbereich Globale Entwicklung an der gesamten Schule aussehen kann.